Amino Pattern Aminosäuren
In dieser Kategorie sind keine Artikel verfügbar

Bestellungen bis 14:00 Uhr mit den Zahlarten PayPal, Rechnung oder Kreditkarte werden von
Mo - Fr noch am selben Tag* versendet.

Unser Service für Sie:

  • Kostenlose Beratung
    Telefon und E-Mail
  • Freundliche Bestellannahme
  • Kein Mindestbestellwert
  • Interessante Rabattstaffeln
  • Schnelle Lieferung
  • Portofrei - ab 29,- € Bestellwert (innerhalb Deutschlands)

*gilt nicht an gesetzlichen Feiertagen

Amino Pattern essentielle Aminosäuren für die optimale Proteinversorgung

Ein veganes Lebensmittel aus hochreinen, freien und kristallinen essentiellen Aminosäuren

Multi essential Amino Pattern essentielle Aminosäuren liefern die 8 für den Menschen essentiellen Aminosäuren im optimalen Verhältnis. Diese essentiellen Aminosäuren kann der menschliche Körper unter keinen Umständen selber herstellen und muss sie über die Nahrung bzw. Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen.

Die essentiellen Aminosäuren werden auf natürlichem Weg, durch Biofermentation aus gentechnikfreien, veganen Nährböden gewonnen. Sie liegen in freier, kristalliner Form vor, sind absolut frei von Allergenen und für die vegane Ernährung geeignet.

Was ist Eiweiß?

Eiweiß oder auch Protein zählt wie Fett und Kohlenhydrate zu den 3 Makronährstoffen und damit zu den Nährstoffen, die wir in größeren Mengen benötigen.

Während Kohlenhydrate hauptsächlich der Energiebereitstellung und Fette der Energiespeicherung sowie der Wärmedämmung dienen finden wir die Aminosäuren aus dem Eiweiß in fast jedem Körpergeweben, sie sind quasi die Bausteine unsere Körpers.

Was sind Aminosäuren?

Da Aminosäuren in fast jedem Körpergewebe vorkommen bezeichnet man sie auch als Bausteine des Lebens. Inzwischen haben Wissenschaftler über 250 Aminosäuren entdeckt, davon sind 20 für die menschliche Proteinsynthese wichtig. Unser Körper kann aus diesen 20 Aminosäuren über 5.000 unterschiedliche Proteine bilden. Die z.B. für den Aufbau von Muskelzellen, Collagenen, Bindegewebe, Zellen der Organe und der Haut aber auch für die Bildung von Hormonen, Enzymen und die Zellen des Blutes und des Immunsystems benötigt werden.

Die 20 proteinogenen / eiweißbildenden Aminosäuren unterteilen sich nochmals in die acht essentiellen und zwölf nicht-essentiellen Aminosäuren.

 

essentielle Aminosäuren nicht-essentielle Aminosäuren
  • L-Leucin
  • L-Valin
  • L-Isoleucin
  • L-Lysin
  • L-Phenylalanin
  • L-Threonin
  • L-Methionin
  • L-Tryptophan
  • L-Alanin
  • L-Arginin
  • L-Asparagin
  • L-Asparaginsäure
  • L-Cystein
  • L-Glycin
  • L-Glutamin
  • L-Glutaminsäure
  • L-Histidin
  • L-Prolin
  • L-Serin
  • L-Tyrosin

nicht-essentielle Aminosäuren

Nicht-essentielle Aminosäuren werden entweder direkt durch den Körper hergestellt oder entstehen durch Umwandlung anderer Aminosäuren. Diese Aminosäuren sind meist in ausreichender Menge vorhanden. Fehlt einmal eine dieser Aminosäuren kann der Körper diese relativ leicht selber herstellen. Ein Mangel an nicht-essentiellen Aminosäuren ist daher recht selten und wir müssen uns normalerweise keine großen Gedanken über die Versorgung damit machen.

essentielle Aminosäuren

Essentielle Aminosäuren kann der menschliche Körper unter keinen Umständen selbst herstellen. Diese müssen zwingend durch die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden. Fehlt eine der essentiellen Aminsäuren hat das einen verheerenden Einfluß auf die Proteinsynthese. Im schlimmsten Fall kommt diese völlig zu erliegen.

Welches Protein ist das Beste?